Wirbel um Rauchfangkehrer ohne Maske

Ein Rauchfangkehrer weigerte sich den Mund-Nasenschutz zu tragen. (Symbolbild)
Ein Rauchfangkehrer weigerte sich den Mund-Nasenschutz zu tragen. (Symbolbild)iStock
Aufregung im Bezirk Scheibbs: Ein Rauchfangkehrer soll ohne Mund-Nasen-Schutz eine Feuerbeschau durchgeführt haben. Eine Anzeige bei der BH erfolgte.

Ein Hausbesitzer zeigte einen Rauchfangkehrer aus dem Raum Purgstall bei der Behörde an. Er soll die Feuerbeschau und die Überprüfung ohne einen Mund-Nasen-Schutz durchgeführt haben. Auf Nachfrage des Hauseigentümers soll der Arbeiter gesagt haben, dass er gar keinen bei sich hätte.

Jeder Mitarbeiter mit Maske ausgestattet

Die BH fragte beim Arbeitgeber nach, ob dieser Sachverhalt stimmen könnte. Dieser verneinte. Denn jeder der Mitarbeiter sei mit einer Maske ausgestattet worden. Auch von der Landesinnung der Rauchfangkehrer teilte "Heute" in einem Gespräch mit: "Jegliche Betriebe sind mit einem Mund-Nasen-Schutz ausgestattet worden. Weiters gab es diverse Anweisungen zu einer Covid-19 konformen Arbeitsweise." Aber der Sprecher räumte ein: "Wie die einzelnen Betriebe aber ihre Mitarbeiter unterweisen, obliegt alleine ihnen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen