Wirbel um "Satan-Schuh" mit echtem Menschenblut

Lil Nas X gehört zu den erfolgreichsten Rappern in den USA.
Lil Nas X gehört zu den erfolgreichsten Rappern in den USA.(Bild: kein Anbieter/Reuters)
Der Rapper Lil Nas X veröffentlichte am Montag eine vermeintlich neue Kollektion von Nike. Jetzt klagt der Schuhhersteller gegen die "Satan-Schuhe".

Am vergangenen Freitag wurden erste Bilder der sündhaft teuren "Satan-Schuhe" des Rappers Lil Nas X auf Twitter präsentiert. Die modifizierten Nike Air Max 97 sollen einen Tropfen menschlichen Blutes in ihren Sohlen enthalten. Außerdem zeigen sie ein umgedrehtes Kreuz, ein Pentagramm und die Worte "Lukas 10:18" ("Ich sah Satan wie einen Blitz vom Himmel fallen").

Trotz Shitstorm innerhalb einer Minute ausverkauft

Obwohl - oder gerade weil - die Schuhe mit gerade einmal 666 (!) Stück streng limitiert und mit einem Preis von umgerechnet 865 Euro pro Paar nicht gerade ein Schnäppchen waren, waren sie innerhalb einer Minute ausverkauft. Dennoch ist Nike nicht gerade begeistert. Denn einerseits hagelte es aufgrund der religiösen Anspielungen Negativkommentare, sogar von einem Boykott war in den sozialen Netzwerken zu lesen, andererseits wusste Nike gar nichts von der Promotion.

Wie die BBC berichtet, wurden die "Satan-Schuhe" ohne Genehmigung von Nike kreiert, obwohl sie das charakteristische Swoosh-Symbol besitzen. Das Unternehmen hat nun deshalb das US-Kunstkollektiv "MSCHF" wegen Markenrechtsverletzung verklagt. Die inoffiziellen Redesigns sollen "erheblichen Schaden für [Nikes] Firmenwert" verursacht haben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
NikeShoppingShitstorm

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen