Wirbel um teuersten Kreisverkehr im Land

Ein "Kreisel" in Hollabrunn könnte dem bislang teuersten Kreisverkehr in NÖ, bei der alten Tullner Donaubrücke, den Rang ablaufen. Verkehrsexperte warnt: Hoher Aufwand, aber nur wenig Nutzen.

Ein "Kreisel" in Hollabrunn könnte dem bislang teuersten Kreisverkehr in NÖ, bei der alten Tullner Donaubrücke, den Rang ablaufen. Verkehrsexperte warnt: Hoher Aufwand, aber nur wenig Nutzen.

Mitten im Hollabrunner Stadtgebiet soll ein Kreisverkehr mit 24 Metern Durchmesser entstehen – die Kosten: stolze

1,2 Millionen Euro. "Eine unnötige Investition – das hat ein Gutachten bestätigt", sagt SP-Stadtrat Jakob Raffel.

Seine Kritik: Hohe Kosten für ein geringes Verkehrsaufkommen und fußgängerfeindlich. Dennoch wurde der Kreisverkehr von der VP am Dienstag beschlossen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen