Wird er neuer ÖSV-Präsident? Das sagt Hermann Maier

Hermann Maier
Hermann Maierpicturesdesk
Ski-Legende Hermann Maier nimmt sich kein Blatt vor den Mund. Er verrät auch, warum er nicht ÖSV-Präsident werden will.

Im Rahmen der Eröffnung einer neuen Super-Gondel in den Skigebieten rund um Flachau stellte sich auch der "Herminator" der Presse. Auf sechs Mal Streif in Kitzbühel hätte er keine Lust - "Heute" berichetet hier!

Neben den Hahnenkammrennen schwebt auch ein weiteres heißes Thema in der Luft. Wie geht es mit dem ÖSV weiter? Nach der Saison endet die Amtszeit von Peter Schröcksnadel, ein Nachfolger ist noch keiner gefunden.

Wäre das nicht etwas für den sechsfachen Hahnenkamm-Sieger? "Ich habe keine Zeit dazu. Das ist ein so verantwortungsvoller Job, das geht nicht einfach so", winkt der 48-Jährige bei der Krone ab.

"Wir haben in unserer Region zwölf Gipfel und fünf Täler - vielleicht findet sich da ganz am Ende einer", bringt Maier seinen ehemaligen Abfahrtskollegen Michael Walchhofer ins Spiel. Der Zauchenseer gilt als aussichtsreicher Kandidat für die Schröcksnadel-Nachfolge.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. pip TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen