Wirt bot Van der Bellen zum Abwatschen an

In den letzten Tagen sorgen immer wieder Dorf-Wirten für Wirbel: Erst regte ein Oberösterreicher mit einer Wahlempfehlung für Norbert Hofer, die er auf seinen Rechnungen abgedruckt hat, auf. Nur wenige Tage später bietet nun ein Wirt aus Maria Anzbach in Niederösterreich einen "Watschenmann" an. Über den Kopf der Puppe ist ein Bild von Alexander Van der Bellen geklebt.

In den letzten Tagen sorgen immer wieder Dorf-Wirten für Wirbel: Erst regte ein Oberösterreicher mit einer , auf. Nur wenige Tage später bietet nun ein Wirt aus Maria Anzbach in Niederösterreich einen "Watschenmann" an. Über den Kopf der Puppe ist ein Bild von Alexander Van der Bellen geklebt. 

Vor dem Lokal wurde der Präsidentschaftskandidat als "Watschenmann des Monats" angepriesen. Kunden, die den Wirten fragten, welchem Zweck die aufgestellte Puppe erfüllen solle, antwortete er: "Dem kannst ane einihaun".

Bereits vergangenen September machte der selbe Wirt mit dem "Asylanten-Sturm" auf sich aufmerksam. Nach einiger Kritik nannte er die Aktion einen "Werbegag".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen