Wirt klagte Google wegen "vollem" Gasthaus

Wer auf Google nach dem Bräustüberl in Tegernsee sucht, dem zeigt die Suchmaschine fast immer bis zu einer Stunde Wartezeit an – obwohl das Lokal so gut wie leer ist.
Weil es angeblich immer so voll ist, kommen viele potenzielle Gäste nicht. Eine mögliche Erklärung: Google verwechselt das Wirtshaus mit dem daneben liegenden Gymnasium, wo sich täglich Hunderte Schüler mit dem Handy befinden, und zählt sie.



Wirt Peter Hubert beschwert sich seit 2017, wurde aber vom US-Konzern stets abgewimmelt. Also zog er vor Gericht … Doch Google will die Klage nicht in Deutschland, sondern nur in den USA akzeptieren – was sich Hubert nicht leisten kann.

Nach einem Bericht des Bayerischen Rundfunks sind die Wartezeiten bei Google plötzlich verschwunden. Hubert hält aber an der Klage fest: "Wir wollen rechtliche Sicherheit haben."

CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. J. Michner TimeCreated with Sketch.| Akt:
BayernNewsWeltGastronomieKlageGoogle

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema