Wirtin vom "Rössl" will Griechen-Kellner

Not macht erfinderisch! Seit zwei Jahren sucht Gudrun Trutmann- Peter für ihr Traditionshotel, das "Weiße Rössl" am Wolfgangsee, vergebens nach Lehrlingen. Jetzt will sie Kellner aus dem krisengebeutelten Griechenland in den Tourismusort holen.

Not macht erfinderisch! Seit zwei Jahren sucht Gudrun Trutmann- Peter für ihr Traditionshotel, das "Weiße Rössl" am Wolfgangsee, vergebens nach Lehrlingen. Jetzt will sie Kellner aus dem krisengebeutelten Griechenland in den Tourismusort holen.

Schon bald wird am Wolfgangsee Sirtaki getanzt. Denn künftig sollen griechische Kellner im oberösterreichischen Touristenort als Gastronomie-Lehrlinge aushelfen. Grund dafür ist die erfolglose Suche nach jungen Leuten, die gewillt sind, eine Kochoder Kellner-Ausbildung zu machen. "Das ist eine traurige Entwicklung. Obwohl wir unseren Lehrlingen sogar den Führerschein bezahlen würden, meldet sich kaum einer", rechtfertigt Rössl-Wirtin Gudrun Trutmann-Peter ihren kühnen Plan.

Gemeinsam mit anderen Unternehmern aus dem Salzkammergut und dem Arbeitsmarktservice startet sie ab Mitte November im Pleite- Staat Griechenland ein Lehrlings- Casting. "Dort gibt es eine hohe Jugendarbeitslosigkeit und sicher viele Kandidaten", hofft Trutmann-Peter auf fleißige junge Griechen …

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen