WIZO stimmten Wiener gegen "Schmissfressen" ein

Bereits seit dem Akademikerball 2014 ist für die "Offensive gegen Rechts" klar, dass das Motto am 30. Jänner 2015 "FPÖ-Burschenschafterball blockieren! Das muss der Letzte sein!" lauten muss. An diesem Tag wird der Akademikerball einmal mehr in der Hofburg über die Bühne gehen. Prominente Unterstützung bekommen die Protestler durch die Punkgruppe WIZO.

 



.

 

Bereits seit dem Akademikerball 2014 ist für die ".

"Der WIZO sagt: FUCK YOU SCHMISS-FRESSEN! Drecks-Burschi-Ball Ende Januar in Wien verhindern! ALERTA!", heißt es auf der Facebook-Seite der Gruppe und auf der der "Offensive gegen Rechts". Anfang Dezember gab die Band zwei Konzerte in Wien und ließ dabei mehrmals wissen, was man von politisch Rechten hält.

Nun ist ein Video aufgetaucht, in dem WIZO ein Statement abgibt: "Wir sind ganz klar gegen rechte Scheiße. Als uns gesagt wurde, dass ihr in Österreich so einen Stress habt mit diesem scheiß Burschiball, mit diesen Drecks-Schmissfressen, und dass ihr auch im kommenden Jahr wieder auf die Straße müsst, um diesen Pflaumen zu zeigen, wo der Hammer hängt, da war es selbstverstänlich, dass wir euch unterstützen."

"Wir hoffen, dass ihr genug Kraft habt, diesen scheiß Burschiball zu verhindern", heißt es weiter. Der Akademikerball selbst wird trotz großen Widerstandes wieder in der Wiener Hofburg über die Bühne gehen. Im Jänner 2014 kam es zu massiven Ausschreitungen gegen die Veranstaltung: Es gab 14 Festnahmen und 22 Verletzte, der Sachschaden ging in die Millionenhöhe.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen