WizzAir-Rekord: Check-in teurer als Ticket

Mayday in den Cockpits der ungarischen Billigfluglinie WizzAir: Viele beklagen enorme Zusatzkosten wegen blockiertem Online-Check-in.
Mittlerweile beklagen mehrere Dutzend Passagiere, dass der kostenlose Online-Check-in blockiert wurde und ihnen dadurch hohe Zusatzkosten entstanden.



Der jüngste Fall jedoch fällt fast schon in die Kategorie Wucher: Ein junges Pärchen aus Wien hatte für die Tickets von Wien nach Rom wohlfeile 61 Euro bezahlt, durch die rätselhafte Blockade des Online-Zugangs mussten sie nicht nur zwei Stunden vor Abflug am Flughafen analog einchecken, sondern dafür auch noch 70 Euro pro Person bezahlen.

CommentCreated with Sketch.8 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Lisa P. dazu: "Das Ticket hat sogar weniger gekostet, nämlich nur 61 Euro pro Person." Lisa (25) und ihr Freund Andreas werden nie wieder bei WizzAir buchen. Und mittlerweile fragen sich viele Ex-Passagiere: "Ist das eigentlich das Geschäftsprinzip der Fluglinie?"

TimeCreated with Sketch.; Akt:
UngarnNewsWienFluglinieBetrug

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema