Hatte Putin bei Wien-Besuch eigenes Klo dabei?

Julia Louis-Dreyfus hat im US-TV eine Anekdote von ihrem Wien-Besuch erzählt. Es geht um das KHM, Wladimir Putin und ein Klo.
TV-Star Julia Louis-Dreyfus (59) hat in der US-Talkshow von Stephen Colbert von Wien und speziell vom Kunsthistorischen Museum geschwärmt. "Die Kollektion ist unglaublich", sagt sie und ihr Gastgeber ergänzte: "Es ist so, als wäre Rom nur gefallen, aber nicht verbrannt".

Dann erinnert sich Louis-Dreyfus zurück an ihren Tourguide und eine witzige Anekdote, die der beim privaten Stadtrundgang erzählte.

Eigenes Dixi-Klo vor dem Museum

"Kurz bevor wir dort waren, besuchte Wladimir Putin das Museum. Man erzählte uns, dass er auf Reisen immer seine eigene Toilette dabei hat", so Dreyfus. Vor dem Museum sei Putins "privates Dixi-Klo" aufgebaut worden, damit es bei Bedarf bereitstehen würde. Außerdem, so die mehrfache Emmy-Preisträgerin, musste man auf Geheiß des Staatsmannes alle Blumen aus dem Museum entfernen, da Putin "Blumen und den Geruch von Blumen" nicht mögen würde.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Im KHM konnte man auf "Heute"-Anfrage den Toiletten-Wunsch des russischen Präsidenten bei seiner kurzen Wien-Visite am 5. Juni 2018 nicht bestätigen.

VIP-Bild des Tages



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. baf TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienStarsTVWladimir Putin

CommentCreated with Sketch.Kommentieren