Wo kann ich zu Pfingsten Urlaub machen?

Zu Pfingsten können wir tatsächlich wieder Meer genießen.
Zu Pfingsten können wir tatsächlich wieder Meer genießen.Getty Images
Urlaubsreisen rücken endlich wieder in greifbare Nähe. Denn nicht nur Österreich wagt die ersten Öffnungs-Schritte. Wohin sich eine Reise auszahlt.

Die Temperaturen steigen und die ersten Quarantäneregeln fallen. Rechtzeitig vor den Pfingstferien wagen viele europäische Länder die ersten Lockerungen ihrer strengen Corona-Maßnahmen. Wir verraten euch, wo ihr in Hotels absteigen könnt und offene Restaurants locken:

 ÖSTERREICH

Ab 19. Mai dürfen Gastronomie, Hotels, Bühnen und Sporteinrichtungen wieder die Pforten öffnen. Dabei setzt die Regierung auf Zutrittstests als Schutzmaßnahme. Veranstaltungen sind draußen auf 3.000 und drinnen auf 1.500 Personen beschränkt. Ab 3. Mai öffnet auch in und rund um Wien wieder der Handel.

Die Sieben-Tage-Inzidenz sank landesweit zuletzt auf 168. Rund 28 Prozent der Einwohner ab 16 Jahren haben mindestens eine Impfdosis erhalten.

Alle Infos zu den Öffnungsschritten in Österreich findest du hier.

 ITALIEN

Italien befindet sich seit kurzem auf einem schrittweisen Lockerungskurs. Wo die Corona-Zahlen moderat sind, dürfen Restaurants und Bars auch abends im Außenbereich an Tischen servieren. Ab 22 Uhr gilt allerdings ein Ausgangsverbot. Museen und Kinos in den sogenannten Gelben Zonen haben bereits geöffnet. Ab 1. Juni soll man in Lokalen wieder drinnen sitzen dürfen. Das Reisen im Land ist jedoch noch teils eingeschränkt.

Quarantäneregeln:Derzeit wird noch beraten, ob die 5-Tage-Quarantäneregel bereits im Mai fallen sollen. Zurück nach Österreich kommt man voraussichtlich ab 19. Mai unbeschwert.

Die Sieben-Tage-Inzidenz lag zuletzt bei etwa 160. Über 22 Prozent der Bevölkerung sind mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft.

 KROATIEN

Nach Kroatien kann mit einem negativen PCR-Test bzw. dem Nachweis einer vollständigen Impfung oder einer überstanden Corona-Erkrankung problemlos eingereist werden. Die Hotels und Campingplätze sind offen. Restaurants und Kaffees empfangen Gäste in ihren Außenbereichen. An den Stränden gibt es Zugangsbeschränkungen.

Quarantäneregeln:Wer unter den oben beschriebenen Bedingungen einreist, muss nicht in Quarantäne. Zurück nach Hause heißt es zehn Tage lang isolieren.

Die Sieben-Tages-Inzidenz liegt für das ganze Land derzeit noch sehr hoch bei 361,4 - in Istrien hingegen nur bei rund 50.

 GRIECHENLAND

Hotels und Campingplätze haben zwar offen, bis 3. Mai befindet sich das Land samt Inseln allerdings noch im Lockdown. Er dann sind erste Lockerungen geplant - voraussichtlich mit der Öffnung der Lokale. Ob die Ausgangssperre ab 22 Uhr bestehen bleibt ist noch unklar. 

Quarantäneregeln:Wer mit Flugzeug einreist muss nicht mehr in Quarantäne. Voraussetzung ist allerdings ein negativer PCR-Test oder die vollständige Immunisierung durch die Impfung. Die Quarantänepflicht bei der Heimkehr wird voraussichtlich am 19. Mai fallen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt derzeit bei 161,7. Rund 20 Prozent der Einheimischen sind mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft

Das sind die Urlaubstrends 2021

 SPANIEN

Am 9. Mai endet der Corona-Notstand in Spanien und soll wegen der guten Entwicklung nicht verlängert werden. Damit entfällt die Grundlage für die meisten Maßnahmen wie Reisebeschränkungen, nächtliche Ausgangssperren, Obergrenzen bei Versammlungen und Schließung von Gaststätten. Wie es danach weitergehen soll, ist noch nicht klar. Alle Hoffnungen des extrem vom Tourismus abhängigen Landes für eine wieder normale Sommersaison richten sich auf den digitalen Impfpass.

Quarantäneregeln:Sowohl auf den Kanaren als auch auf den Balearen gibt es derzeit keine Quarantänepflicht für Urlauber. Die Regel könnte ab 9. Mai auch bei der Rückreise fallen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz lag zuletzt bei 108. Bisher hat 23 Prozent der Bevölkerung mindestens eine Impfung erhalten.

 FRANKREICH

Sofern es die Lage zulässt, sollen Anfang Mai die Bewegungseinschränkungen aufgehoben werden. Aktuell dürfen sich die Menschen nur mit triftigem Grund mehr als zehn Kilometer von ihrer Wohnung entfernen. Außerdem könnten Außenbereiche von Restaurants und bestimmte Kultureinrichtungen wieder öffnen. Auch über eine Lockerung der abendlichen Ausgangssperre, die aktuell um 19 Uhr beginnt, wird gesprochen.

Quarantäneregeln: Bei der Einreise muss lediglich ein negativen PCR-Test vorgelegt werden. Zurück in Österreich geht es allerdings für zehn Tage in Quarantäne.

Zuletzt gab es rund 300 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und sieben Tage. Rund ein Fünftel der Bevölkerung wurde mindestens ein Mal geimpft.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account kiky Time| Akt:
ReisenReiseUrlaubLockdownKroatienGriechenland

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen