Dino-Show, Charity-Lesung und Kabarett

Endlich Wochenende! Zeit, um was zu erleben und Veranstaltungen zu besuchen. "Heute" hat die besten Tipps für Jung und Alt.
Was ist los am Freitag:

Um 19.30 Uhr beginnt die Tribute-Show "The Spirit of Freddy Mercury" in der Stadthalle Wels. Die Besucher erwartet eine extravagante Bühnenshow mit Lederoutfits, barocken Kostümen und Fantasieuniformen, ergänzt durch Videoprojektionen, Tanz und internationale Top-Sänger. Tickets gibt's hier.

Ab 19.30 Uhr findet eine Charity-Weinlesung mit Wolfgang Böck in der Spinnerei Traun statt. Seit 2005 ist Wolfgang Böck Botschafter von MPS Austria, einer Selbsthilfeorganisation für Kinder mit der unheilbaren, genetischen Zell-Krankheit MultiPolySaccharidosen (MPS), die zum baldigen Tod führen kann. Bei der Weinlesungen präsentiert er in seiner gewohnt humorvollen und energiegeladenen Art Texte zum Thema Wein. Der gesamte Reinerlös kommt MPS zugute. Tickets gibt's hier.

Um 20 Uhr präsentieren Grissemann & Engelmayr "Die Samuel Pepys Show" im Alten Schl8hof in Wels. Samuel Pepys war der wohl manischste Tagebuchschreiber der Geschichte. Zehn Jahre (1660 –1669) schrieb der Beamte des Londoner Flottenamts täglich stundenlang an seinem monströsen, geheimen Tagebuch, das am Ende 4000 Seiten stark war ... Mit Christoph Grissemann als Samuel Pepys und Manfred Engelmayr als Pepys' Gattin und Musiker. Tickets gibt's hier.

Was ist los am Samstag:

Am Samstag um 14 Uhr und 17 Uhr und am Sonntag um 11 Uhr und 15 Uhr gibt es je eine Vorstellung der Show Dinosaurier – Im Land der Giganten in der Tabakfabrik Linz. Bei dieser Kinder-Mitmach-Show können die kleinen Besucher live erleben, wie die Dinos gelebt haben – inklusive Reiten, Streicheln und Füttern. Karten gibt es nur an der Kassa vor Ort, mehr Infos gibt's hier.

Um 20 Uhr bringt Stefan Leonhardsberger mit "Rauhnacht" einen Kabarett-Thriller auf die Bühne im Linzer Posthof. Der Höllerbauer Erich mit dem maroden Erbhof und einer irren Großmutter hat bereits alle Hände voll zu tun, als seine Tochter Nora in der Silvesternacht verschwindet. Hinter der glänzenden Fassade der Schottergrubendynastie Röbelreiterer liegen zwischen Sekt und Neujahrskonzert die Nerven blank. Sturmtief Vladimir bringt sibirische Schneemassen. Stefan Leonhardsberger schlüpft für diese Neujahrstragödie in eine Vielzahl von Rollen. Martin Schmid sorgt in der "Rauhnacht" als akustischer Bühnenbildner für den Live-Soundtrack. Tickets gibt's hier.

Ab 21 Uhr geben Skero, BumBum Kunst und Hunney Pimp Gas in der Stadtwerkstatt in Linz. An diesem Abend dreht sich alles um HipHop und Rap, Hunney Pimp präsentiert ihr neues Album "Chicago Baby". Tickets gibt's hier.

Was ist los am Sonntag:

Um 19.30 Uhr spielt Herwig Gradischnig's Ghost Trio im Cafe Traxlmayr in Linz. Nach einem mehrjährigen Aufenthalt in Frankreich wieder nach Wien zurückgekehrt, präsentiert Gradischnig sein jüngstes Projekt „Herwig Gradischnig's Ghost Trio", inspiriert von Samuel Becketts gleichnamigem Theaterstück. Die Musik des Albums stammt zum größten Teil aus der Feder des Bandleaders, erweitert durch eine Komposition von Klemens Marktl sowie zwei Jazz-Standards. Infos zu Veranstaltung und Kartenreservierung gibt's hier.





CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. epe TimeCreated with Sketch.| Akt:
LinzNewsOberösterreichKulturKonzert

CommentCreated with Sketch.Kommentieren