Genussmeile, "WurstSalat" und "Humor im Hemd"

Auch wenn es so scheint: Es dreht sich nicht alles ums Essen an diesem Wochenende. Konzerte, Theater, Feste und Kabarett runden das Programm ab.

Was ist los am Freitag:

Um 9 Uhr früh öffnet die längste Genussmeile Österreichs, die Genusslandstraße 2019. Bereits zum siebten Mal verwandelt sich die Linzer City am Freitag und Samstag in ein wahres Schlemmerparadies. Geschmacks- und Produktvielfalt sind garantiert, wenn regionale Schmankerlproduzenten und Tourismusorganisationen ihre Köstlichkeiten und Spezialitäten auf der Landstraße vom Taubenmarkt bis zum Schillerpark anbieten. Infos gibt's hier.

Ab 13 Uhr startet das Welser Volksfest am Messegelände Wels und dauert bis Sonntag. Es gibt am Freitag ein spezielles Familienprogramm und allerlei Lustiges für Kinder. Ein Feststadl und ein Weindorf sind während des ganzen Festes aufgebaut, ein besonderes Highlight bildet das Riesenfeuerwerk am Samstag um 22 Uhr. Der Eintritt ist frei, Infos gibt's hier.

Um 19.30 Uhr tritt der Kabarettist, Maler und Liedermacher Alf Poier mit seinem Programm "Humor im Hemd" im Stadttheater Bad Hall auf, Infos gibt's hier.

Um 19.30 Uhr ist Premiere für "Maria Stuart", das Trauerspiel von Friedrich Schiller, im Schauspielhaus Linz an der Promenade. Das Drama zwischen Englands Königin Elisabeth und Schottlands Königin Maria wird von Susanne Lietzow inszeniert. Karten gibt's hier.

Um 20 Uhr liefern Lainer & Putscher im Linzer Posthof Kabarett vom Feinsten. Im gemeinsamen Programm "WurstSalat" wird so manches Vorurteil zum Thema Essen und Trinken aufgelöst, alte Ernährungsmythen spontan beim Schopf gepackt und durch den Kakao gezogen. Tickets gibt's hier.

Um 20 Uhr heißt es noch einmal Rock das Dach. Das große Abschlussbenefiz-Konzert der Sommer-Reihe findet in der Linzer Stadtwerkstatt statt. Für diesen Abend haben sich Petra und der Wolf, Love Good Fail, Luise Pop im Duo, Crush und das Blaucrowd Dj-Team angekündigt. Der Eintritt besteht aus einer freiwilligen Spende, die dem Verein "SOS-Menschenrechte" zugute kommt. Infos gibt's hier.

Was ist los am Samstag:

Der Circus Louis Knie gastiert bis 13.10. in Linz am Gelände hinter dem Cineplexx. Direktor Louis Knie jun. und Sara Biasini-Berousek zeigen ihre mehrfach preisgekrönten Pferdedarbietungen. Eine lustige Hundenummer sowie eine Freiheitsdressur mit Eseln zählen auch zu den tierischen Highlights der Show. Nervenkitzel am Hochseil sowie am rotierenden Todesrad lässt den Zuschauern den Atem stocken. Clowns, Artisten, Tiere & Sensationen – beste Unterhaltung für die ganze Familie! Infos und Tickets gibt's hier.

Um 14 Uhr öffnet die Racing World Regau ihre Pforten für den allgemeinen Publikumsverkehr. Die „Full Motion Based"-Technologie aus den USA feiert hiermit Europa-Premiere für 3D-Rennfahrsimulatoren mit neuester Virtual-Reality-Technik und Bewegungssensoren, was das Rennerlebnis völlig wirklichkeitsgetreu erscheinen lässt. Das Angebot von Racing World richtet sich an jeden, der einmal hautnahes Renn-Feeling erleben möchte. Dazu kommen Motorsportler, die unter quasi realen Bedingungen neue Fahrzeugtypen testen bzw. auf diesen trainieren wollen. Infos gibt's hier.

Um 18 Uhr beginnt das Eintagesfestival RockShock Theatre, ein Open Air in St. Martin im Mühlkreis. Bands aus ganz Österreich spielen alles, was das Metal-Herz begehrt – von Death Metal über Thrash und Speed Metal bis Heavy Metal und zum Abschluss noch eine Portion Groove Metal. Infos und Tickets gibt's hier.

Um 19.30 Uhr tritt Gunkl mit seinem Kabarett-Programm "Zwischen Ist und Soll – Menschsein halt" im Stadttheater Bad Hall auf, um die Zuhörer wieder einmal mit ausgefeilter Sprache und philosophischen Rationalitäten zu verblüffen. Infos und Tickets gibt's hier.

Um 20 Uhr startet das Express Clubbing in der Eislaufhalle Peuerbach mit Rene Rodrigezz, Fab Toulouse, All In und King Dobes. Achtung! Bis 22.22 Uhr ist Happy Hour und Eintritt sowie jedes Getränk kosten nur 2 €, Infos gibt's hier.

Was ist los am Sonntag:

Um 18 Uhr feiert das Badcafe Eröffnung in der Badgasse 7 in der Linzer Altstadt. Die Namensgebung soll an das legendäre Bad-Café der Siebziger- und Achtzigerjahre an derselben Adresse erinnern, das als einer der wichtigsten Hotspots der Linzer Gegenkultur galt. Betreiberin Alexandra Pervulesko, heimgekehrte Weltenbummlerin sowie ausgebildete Schauspielerin und Sängerin, versteht ihr neues Badcafe allerdings als hochwertige Kulturbar. Live-Piano mit Gesang von Donnerstag bis Montag von 16.00 bis 0.00 Uhr, 1 Mal monatlich eine Horror- und Erotiklesung, ein Mini-Kino für Vorführungen in kleinstem Rahmen, Live-Chansons von Brecht, Weill und Tucholsky, dazu exklusive Weine und eine ausgewählte Cocktail-Karte garantieren exquisite Abende in dem vielversprechenden neuen Geheimtipp im Herzen von Linz.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blau Weiß LinzGood NewsOberösterreichKonzert Theater BernKultur

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen