Ferien, Fasching und Valentin

Dieses Wochenende steht unter vielen Sternen und bietet deshalb jede Menge Unterhaltungsmöglichkeiten. "Heute" hat die besten Tipps.
Was ist los am Freitag:

In den Semesterferien gibt es im Ars Electronica Center in Linz ein spezielles Ferienprogramm für Kinder und Familien: Künstliche Intelligenz auf den Prüfstand stellen, winzig kleine Lebewesen unter dem Mikroskop entdecken oder im Machine Learning Studio erfahren, wie Computer sehen und Maschinen lernen können. Infos zu den Veranstaltungen gibt's hier.

Von 9 bis 17 Uhr am Valentinstag gibt es im Tiergarten Walding schon traditionell für alle Pärchen eine spezielle Eintrittsaktion: Zu zweit einen gemütlichen Spaziergang durch den Tiergarten machen – aber nur einer bezahlt Eintritt! Infos zum Tiergarten gibt's hier.

Um 19.30 Uhr kommt Tricky Niki mit seinem Programm "NIKIpedia" in den s.KulturRaum TRENK.S, Kulturplatz 1, 4614 Marchtrenk. Es passieren schon komische Dinge in dieser Welt: Da gibt es einen Vampir, der kein Blut sehen kann. Eine Ausbildung zum Jedi geht mächtig daneben. Ein heißblütiger Drache fängt plötzlich selbst Feuer. Topflappen sorgen für ein kleines Wunder. Und was hat das alles mit Nikis Omi zu tun? Ja, es ist schon eine wundersame Welt voller Mysterien und schräger Pointen, in die Multitalent TRICKY NIKI das Publikum diesmal mitnimmt: seine eigene! Tickets gibt's hier.

Ab 20 Uhr heißt es im Badcafe in der Linzer Altstadt "Valentine mit Martin" mit dem Programm "MD Baby". MD Baby ist ein Projekt des österreichischen Singer/Songwriters Martin Draxlbauer, dessen Musik von sanften jazzigen Balladen bis zu voll arrangierten Popsongs reicht. 2019 hatte er sein Solo-Debüt mit einer Sammlung von Liedern über Liebe, Herzschmerz, Verlust und hedonistischen Lebensstil. Die Kombination von gekonnten Instrumentalarrangements und einer weichen und emotional eingesetzten Stimme schafft eine ungezwungene Wohlfühlstimmung, die perfekt zum heimeligen Ambiente im Badcafe passt. Der Eintritt ist frei, Hutgeld für den Künstler wird gesammelt, Infos zur Location gibt's hier.

Ab 20 Uhr fragt Viktor Gernot "Nicht wahr?" in der Messe Ried, Ried im Innkreis. Nicht wahr? Eine Floskel, die in der deutschen Sprache unendlich oft an das Ende eines Satzes gefügt wird. Als Zeichen, um seiner Überzeugung Ausdruck zu verleihen? Oder seiner Unsicherheit? Aus prinzipieller Besserwisserei? Oder aufgrund der Tatsache, dass man genau weiß, dass man falsch liegt? Darüber kann man trefflich reden, scherzen, singen und spielen. Bei, von und mit Viktor Gernots neuem Solokabarett „Nicht wahr?" Nicht wahr? Tickets gibt's hier.

Um 20 Uhr präsentieren Die Giftzwerge ihr Programm "Das waren Pl(Z)eiten" in Laakirchen im Kulturzentrum ALFA Steyrermühl. Die zeitsatirisch-politische Kabarettgruppe bleibt auch mit ihrem neuen "Nostalgie"-Programm ihrem bewährten Stil, Zeitkritik lächelnd zu verkaufen, treu. Tickets gibt's hier.

Um 20 Uhr am Freitag ist Uraufführung für das Stück JULIA … spielt keine Rolle! im Linzer Posthof, und tags darauf am Samstag gibt es um 20 Uhr gleich noch eine Vorstellung im Posthof. Julia Frisch und Julia Ribbeck singen, deklamieren, tönen, leiden, lachen, streiten und brillieren und tun dabei aus Versehen genau das, was sie am besten können: Spielen! Begleitet werden sie von dem Musiker Marco Palewicz, der den beiden Damen ordentlich Wind unter die Flügel bläst! Ein Abend, an dem deutlich wird, was Theater alles kann und warum Versagen nicht automatisch Verzagen bedeuten muss. Tickets gibt's hier.

Was ist los am Samstag:

Um 11 Uhr und um 15 Uhr wird Die Schöne und das Biest – Das Musical im Stadttheater Steyr aufgeführt. Das für seine fantasievollen Musicals bekannte Theater Liberi präsentiert das französische Volksmärchen in einer zeitgemäßen und unterhaltsamen Fassung. Ein bestens ausgebildetes Ensemble begeistert das Publikum mit abwechslungsreichen Choreografien zu romantischen Balladen und poppigen Songs mit Hitpotenzial. Auf der Bühne entsteht eine märchenhafte Kulisse: Das wandelbare Bühnenbild wechselt zwischen Belles Zuhause und dem verzauberten Schloss, das mit den traumhaften Kostümen um die Wette funkelt. Tickets gibt's hier.

Um 20 Uhr gastieren Mono & Nikitaman im Posthof in Linz. Statt stillstehen, klar auftreten gegen rechts. Statt sein wie die anderen, wortgewaltig feiern und im Kollektiv eskalieren – die Wahlberliner Mono & Nikitaman brennen wie eh und je. Dub/HipHop/Pop vom Feinsten! Tickets gibt's hier.

Um 20 Uhr ist das Karl Ratzer Trio im Mezzo in Ohlsdorf zu Gast. Karl Ratzer, der große Meister des entschleunigten Saitenspiels und Cousin von Harri Stojka, präsentiert sich nun erstmals im Trio-Format. Gemeinsam mit dem genialen Bassisten Peter Herbert und dem fantastischen Schlagzeuger Howard Curtis spielt und singt er sich durch das "Great American Songbook", dass es eine wahre Freude ist.

Zu mehr Infos und zur Ticketreservierung gibt's hier.

Was ist los am Sonntag:

Um 20 Uhr tritt Andrea Berg in der TipsArena in Linz auf. Die Bühnenshows von Andrea Berg sind einzigartig. Sie vereint Generationen, ihre Konzerte sind Mega-Partys, Familienfeste, Gummibärchen für die Seele. Andrea Berg kommt mit brandneuen Songs und allen Hits aus ihrer beispiellosen Karriere endlich wieder auf große Arena Tour! Rest-Tickets gibt's hier.



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. epe TimeCreated with Sketch.| Akt:
LinzNewsOberösterreichKulturKonzert

CommentCreated with Sketch.Kommentieren