Bayern bleiben dran

Wöber trifft und fliegt, Leverkusen feiert Winterkrone

Leverkusen geht ungeschlagen in die Winterpause! Der deutsche Leader bleibt souverän, Verfolger FC Bayern mit einem 2:1-Sieg  dicht dahinter.

Sport Heute
Wöber trifft und fliegt, Leverkusen feiert Winterkrone
ÖFB-Star Maxi Wöber trifft.
IMAGO/Jan Huebner

Deutschlands Spitzenreiter Leverkusen überwintert ungeschlagen und mit realistischen Meisterambitionen. Die Werkself feierte am Mittwochabend in der 16. Runde der Bundesliga einen 4:0-Heimsieg gegen den VfL Bochum, hielt damit Verfolger FC Bayern auf Abstand.

Der deutsche Serienmeister setzte sich parallel beim VfL Wolfsburg mit 2:1 durch und blieb dem Erstplatzierten mit vier Punkten Rückstand und einem Spiel weniger auf dem Konto auf den Fersen. Das Überraschungsteam Stuttgart fertigte Augsburg 3:0 ab, überholte damit RB Leipzig und überwintert somit als Dritter auf einem Champions-League-Platz.

Die schwere Verletzung von David Alaba

Borussia Mönchengladbach ging dank des Treffers von ÖFB-Legionär Maximilian Wöber in einem highlightarmen Match bei Eintracht Frankfurt 1:0 in Führung, Wöber köpfte in Minute 27 ein. Bitter aus Sicht des Österreichers: In der Schlussphase flog Wöber mit Gelb-Rot vom Platz (88.), leitete damit unfreiwillig die Wende ein. Buta erzielte in Überzahl den späten Ausgleich für die Eintracht (91.), Robin Koch stellte tief in der Nachspielzeit auf 2:1 (98.). Gladbach ging ohne den später ausgeschlossenen Torschützen Wöber leer aus.

Mehr folgt.

Die Ergebnisse im Überblick

VfL Wolfsburg – FC Bayern 1:2 (1:2)
Tore: Arnold (46.) bzw. Musiala (33.), Kane (43.)

Bayer Leverkusen – VfL Bochum 4:0 (3:0)
Tore: Schick (30., 32., 46.), Boniface (69.)

VfB Stuttgart – FC Augsburg 3:0 (2:0)
Tore: Undav (18.), Guirassy (46.), Führich (69.)

FC Heidenheim – SC Freiburg 3:2 (0:1)
Tore: Dinkci (52.), Kleindienst (84.), Ginter (Eigentor 92.) bzw. Höler (7., 64.)

Eintracht Frankfurt – Borussia Mönchengladbach 2:1 (0:1)
Tore: Buta (91.) bzw. Wöber (27.)

Die Spitzenränge zur Winterpause:

1. Leverkusen 42 Punkte
2. Bayern 38 (ein Spiel weniger)
3. Stuttgart 34
4. Leipzig 33
5. Dortmund 27
6. Frankfurt 24

    Schlosshotel Berlin – das EM-Quartier des ÖFB
    Schlosshotel Berlin – das EM-Quartier des ÖFB
    zVg
    red
    Akt.