Woher Anschober seine Gras-Maske hat

Rudi Anschober trägt eine grüne Textilmaske.
Rudi Anschober trägt eine grüne Textilmaske.picturedesk.com
Rudi Anschober fällt in den letzten Wochen mit seiner grünen Mund-Nasen-Maske auf. Sie hat ein Gras-Muster. Heute hat er verraten, woher er sie hat.

Die Maske von Gesundheitsminister Rudi Anschober (Grüne) fällt auf: Entsprechend seiner Parteifarbe ist sie grün und hat ein Grasmuster. Am Mittwoch verriet er im Rahmen einer Pressekonferenz, woher er sie hat - und wie er sie hygienisch sauber hält.

War ein Geschenk

"Ein Spitalsarzt aus Tirol hat mir diese Maske zugeschickt", sagt Anschober. Der Mann habe sich auch nachher nochmals bei ihm gemeldet und sich gefreut, dass er sein Geschenk nun so regelmäßig im Fernsehen sieht. Er wies Anschober auch auf einen wichtigen Umstand hin: Nämlich die Maske regelmäßig zu wechseln.

Der Spitalsarzt sandte Anschober deshalb postwendend einen Viererpack zusätzlich zu. Der Minister besitzt nun also fünf gleich aussehende Stoffmasken, die er wie folgt hygienisch sauber hält: "Ich wasche sie regelmäßig mit 60-90 Grad in der Waschmaschine." Das sei ein Vorteil der Stoffmasken, dass diese oft verwendet werden können und eben auf diese Art gesäubert werden können.

"Das Tragen der Maske ist nach wie vor wichtig", betont Anschober in diesem Zusammenhang - auch wenn die Pandemie in Österreich gerade am Abklingen ist.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
CoronavirusPolitikRudi AnschoberDie Grünen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen