Wohnhaus abgebrannt: 81-Jähriger verliert Heim

Am Samstagvormittag kurz vor 9:00 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Schenkenfelden zu einem Holzhausbrand in einem Waldstück in der Siedlung Steinschild alarmiert. Da bei der Anfahrt bereits die Flammen über die Bäume schlugen, wurde umgehend Alarmstufe 2 ausgelöst. Insgesamt standen 8 Feuerwehren mit über 100 Kräften im Einsatz.

Der 81-jährige Hausbesitzer, der in dem Holzgebäude wohnte, konnte sich zwar in Sicherheit bringen, erlitt aber einen Schock und musste vom Roten Kreuz betreut werden. Das Holzhaus brannte trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehren völlig aus. Laut Polizei befanden sich sehr viele leicht brennbare Sammler-Objekte darin, sie wurden ein Raub der Flammen.

Die Florianijünger konnten ein Übergreifen auf die Nachbargebäude und den angrenzenden Wald vermeiden. Kurz nach Mittag war der Brand gelöscht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen