Wohnhaus in Vollbrand – Flammen-Inferno in Tirol

In der Nacht auf Donnerstag ist ein Mehrparteienhaus im Tiroler Niederndorf in Brand geraten. Die Feuerwehr steht im Großeinsatz, die Löscharbeiten laufen.
Kurz vor 1.00 Uhr meldete eine Anruferin der Landesleitzentrale einen Brand in Niederndorf im Bezirk Kufstein. Die Einsatzkräfte rückten daraufhin sofort aus und fuhren zu der Adresse.

Als die Beamten eintrafen, stand das Mehrparteienhaus bereits vollständig in Flammen. Alle Bewohner hatten sich aber zum Glück schon in Sicherheit gebracht und das Gebäude verlassen.

Ein 35-jähriger Anwohner zog sich bei den Erstmaßnahmen zur Bekämpfung des Brandes leichte Blessuren an den Armen zu, die jedoch vorerst nicht versorgt werden mussten.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.Mehrere Feuerwehren der umliegenden Gemeinden waren nach kurzer Zeit mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort und begannen mit den Löscharbeiten.

Feuerwehr im Großeinsatz

Nach Information des Kommandanten der Feuerwehr Niederndorf dürften sich die Lösch-und Nachsucharbeiten bis mindestens Donnerstagabend hinziehen.

Im Einsatz stehen derzeit die Feuerwehren Niederndorf, Niederndorferberg, Ebbs, Erl, Walchsee, Kufstein Oberaudorf sowie Rettung mit Notarzt und eine Polizeistreife.

Die Brandermittlungen werden im Laufe des Tages und nach Brandaus aufgenommen. Die Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
TirolNewsÖsterreichFeuerwehrBrand/Feuer