Wohnhaus wegen defekter Therme evakuiert

Starken Gasgeruch, der aus einem Wohnhaus ausgeströmt ist, haben am Neujahrstag Streifenpolizisten im Bezirk Wien Innere Stadt wahrgenommen. Das betroffene Gebäude in der Seilerstätte wurde gegen 22.00 Uhr evakuiert, die 20 Hausparteien im Foyer eines in der nähe gelegenen Hotels untergebracht.

Als Quelle des Gasaustritts wurde von der Wiener Berufsfeuerwehr eine defekte Therme eines geschlossenen Lokals ausgemacht. Nachdem die Gaszufuhr zu dem Gerät unterbrochen worden ist, konnten die unverletzten Mieter wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen