Wohntrend "Friluftsliv" macht deine vier Wände zur Oase

Der neue Heim-Trend namens "Friluftsliv" macht aus drinnen draußen.
Der neue Heim-Trend namens "Friluftsliv" macht aus drinnen draußen.Screenshot Instagram©roomor_, naturalformsforhomes
In der Natur sein gehört zu den wenigen Dingen, die man uns während der Pandemie nicht verbieten kann. Der neue Trend macht aus drinnen draußen.

Seit mehr als einem Jahr versuchen wir, uns verzweifelt den eigenen Wohnraum zu verschönern. Neue Farbe, mehr Bilder an den Wänden und viel mehr Kerzen sieht man in den Wohnungen. Klar, idyllisch und kuschelig sollte es schon sein, wenn man mehr oder weniger 24/7 auf 60 Quadratmeter sitzen muss. Ein neuer Interior-Trend namens "Friluftsliv" sorgt nun dafür, dass sich deine vier Wände in eine grüne Oase verwandeln und macht aus drinnen draußen.

Lies auch: Deshalb machen uns Pflanzen glücklich

"Frilufts...was?"

"Friluftsliv" ist schwedisch und bedeutet so viel wie "Naturerholung". Der Trend allerdings stammt aus Norwegen und befasst sich DRINNEN mit der Lebensphilosophie des Draußen-Seins. Wie erholsam bewusste Spaziergänge an der frischen Luft sind, wissen wir schließlich alle. Einfach abschalten und atmen. Bei diesem Wohnstil holt man sich also die Natur nach Hause, um auch daheim die Verbindung zu Mutter Erde zu spüren.

Pflanzen im Überfluss

Grünpflanzen und Blumen gehören in der ganzen Wohnung verteilt. Ob auf Sideboards, Regalen oder auch am Boden. "Es grünt so grün...", heißt die Devise und mehr ist mehr. Pflanzen schaffen Geborgenheit, sind gut für das Raumklima und erfreuen unsere geplagte Alltags-Seele.

Um das Thema "Natur" auch richtig umzusetzen, gehören natürlich Naturholzmöbel dazu. Ein schön gebeizter Massivholztisch macht schließlich mehr her als lackiertes Furnier. Bei Textilien wie Kissen und Teppichen sollte man auch auf natürliche Stoffe zurückgreifen. Ein natürlicher Wohncharakter sollte bei "Friluftsliv" das Ziel sein, weshalb man auch Brauntöne in allen Facetten mit einem warmen Gelbton (wie die Sonne) mischen sollte. Erlaubt ist eigentlich alles, was man auch in der Natur finden könnte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
WohnenTrendsPflanzen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen