Wohnungsbrand forderte neun Verletzte

Ein aus unbekannter Ursache ausgebrochener Brand in einer Wohnung in einem Mehrparteienhaus in Wien-Favoriten hat am Montagvormittag insgesamt neun Verletzte gefordert. Sie alle wurden mit einer Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht.

Ein aufmerksamer Nachbar hatte kurz nach 9 Uhr Vormittag Rauch bemerkt und alarmierte die Feuerwehr. Gleichzeitig versuchte er, die Wohnung aufzubrechen, da er jemanden darin vermutete. Dabei zog er sich eine leichte Verletzung zu.

Die Feuerwehr, konnte den Brand rasch löschen. Neben dem 31-jährigen Nachbarn mussten außerdem fünf Mädchen im Alter zwischen zwei und zehn sowie drei Frauen zwischen 41 und 56 Jahren mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Spital gebracht werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen