Wohnungsbrand in Favoriten: War es ein Feuerteufel?

Bild: LR Heidi Michal
Sonntagabend ging eine Wohnung in Favoriten aus bisher unbekannter Ursache in Flammen auf. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt. Jetzt ermittelt sogar das Landeskriminalamt.
 
Sonntag, 17.15 Uhr in der Favoritenstraße: Eine leerstehende Wohnung fing plötzlich Feuer, stand nach wenigen Minuten in Vollbrand – Zeugen alarmierten die Einsatzkräfte. "Auf Grund der starken Rauchentwicklung musste eine Querstraße – die Angeligasse – kurzzeitig gesperrt werden", so Polizeisprecher Patrick Maierhofer. Durch die Berufsfeuerwehr Wien konnte das Feuer in der leerstehenden Wohnung nach kurzer Zeit gelöscht werden. Es gab keine Verletzten. Da die Polizei Brandstiftung nicht ausschließen kann, hat nun das Landeskriminalamt Wien die weiteren Ermittlungen übernommen.



Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen