Wohnungsbrand in Maurach endet glimpflich

Bei einem Wohnungsbrand in Maurach am Achensee erlitt ein 75-jähriger Deutscher eine Rauchgasvergiftung. Die Höhe des Sachschadens ist unklar.

Am Donnerstag bemerkte ein 75-jähriger Deutscher eine massive Rauchentwicklung in der Küche seiner Wohnung in Maurach am Achensee. Der Versuch des Mannes das Feuer oberhalb des Holzofens mit einem Feuerlöscher zu löschen misslang.

Erst die alarmierte Freiwillige Feuerwehr aus Eben am Achensee konnte den Brand löschen. Der 75-jährige Wohnungsinhaber wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins BKH Schwaz eingeliefert.

Am Haus entstand erheblicher Sachschaden. Die genaue Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt. Die Feststellung der Brandursache ist derzeit noch Gegenstand von Ermittlungen. (mr)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Antonia aus TirolGood NewsAntonia aus TirolBrandFeuerwehreinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen