Wolff sicher: Ferrari gibt Saison 2021 schon jetzt auf

Toto Wolff ist davon überzeugt, dass sich Ferrari auf 2022 konzentrieren wird.
Toto Wolff ist davon überzeugt, dass sich Ferrari auf 2022 konzentrieren wird.Imago Images
Mercedes hat schon vier Rennen vor dem Saisonende den Kontrukteurs-Titel in der Tasche. 2021 könnte das noch leichter gelingen. 

Denn in der nächsten Saison kommt noch einmal das aktuelle Reglement zur Anwendung. Bis auf minimale Aerodynamik-Veränderung werden die Boliden ident bleiben. An der Vormachtstellung der derzeit schwarz lackierten "Silberpfeile" wird sich also nichts ändern. 

"Das nimmt in Summe vielleicht eine Sekunde Pace heraus. Ich glaube aber nicht, dass das die Rangordnung komplett auf den Kopf stellen wird", erklärte Mercedes-Teamchef Toto Wolff im "ORF" die kleine Regeländerung. Der gebürtige Wiener rechnet also auch 2021 mit Fahrer- und Konstrukteurstitel. 

Wolff: Ferrari schenkt 2021 ab

Denn bei Mercedes geht man davon aus, dass sich die Konkurrenz bereits auf das ab 2022 geltende neue Reglement konzentrieren wird. "Es wird Teams geben, so wie Ferrari, die 2021 ganz abschreiben und von Anfang an an dem 2022er-Auto entwickeln werden", ist Wolff überzeugt. 

Mercedes muss also den Spagat zwischen der Arbeit am 2021er-Boliden und der Konstruktion des völlig neuen 2022er-Autos schaffen. "Das ist für uns dann schwierig, wie man diese beiden Dinge gut ausbalanciert", erklärte der 48-Jährige. 

Macht Hamilton weiter?

Ebenso klar wie die Mercedes-Dominanz für 2021 scheint die Zukunft von Bald-Weltmeister Lewis Hamilton zu sein. Der Serien-Champion hat immer noch nicht für die kommende Saison bei den "Silberpfeilen" unterschrieben, auch wenn das nur noch Formsache sein sollte. "Solange es keine Unterschrift gibt, ist nichts sicher im Leben, aber ich bin optimistisch, dass er weiterfahren will", erklärte Wolff in der "Sport Bild". 

Zuletzt hatten sich allerdings Gerüchte über ein baldiges Karriereende beim Briten verbreitet. "Ich glaube nicht, dass es passiert, aber wenn es passieren sollte, gäbe es einige Aufregung auf dem Fahrermarkt", ist der  Mercedes-Teamchef überzeugt. Am Sonntag kann sich Hamilton beim Grand Prix der Türkei seinen siebten WM-Titel sichern. Vielleicht fällt danach die Entscheidung. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wem TimeCreated with Sketch.| Akt:
Formel 1Scuderia FerrariMercedes GP

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen