Lehrer wollte Fotos von Schülerinnen im Pyjama

Widerliche WhatsApp-Nachrichten in Serie verschickte ein brünftiger Pädagoge in Kärnten an seine Schülerinnen: Damit versuchte er Pyjama-Fotos und schlüpfrige Details zu ergattern …
Sechs Mädchen im Alter von 16 bis 18 Jahren mussten monatelang gute Miene zum bösen Spiel machen, um ihren Lehrer nicht zu verärgern.



Der wurde immer unverschämter: "T-Shirt kann aber nit sein … wo du dich überall verbrannt hast! Hab ich recht, gel", versuchte er zum Beispiel zu erfahren, wo sich eine junge Frau denn noch einen Sonnenbrand geholt hatte. "Nit ganz", so die Antwort der Villacher Schülerin – was sofort seine Fantasie anregte: "Nit ganz… also oben ohne…"

Auszug aus einer weiteren WhatsApp-Attacke des Lustgreises: Als ein Teenager seine Frage "Bist schon im Pyjama" bejahte, brach es aus ihm heraus: "…aber das würd ich ECHT GERN sehen!!!"

CommentCreated with Sketch.40 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die ekligen Nachrichten wurden der Newsplattform "www.5min.at" zugespielt, die konfrontierte den Lehrer damit. Seine Reaktion: "Es ist mir zutiefst unangenehm. Es ist nicht normal und nicht ok." Der lüsterne Lehrer wurde von der Klasse abgezogen.

Nav-AccountCreated with Sketch. M. Hofer TimeCreated with Sketch.| Akt:
VillachNewsÖsterreichSchuleSexuelle BelästigungWhatsapp

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema