"Würg"! Du glaubst nie, was dieser Fisch hier erbricht

Ein Australier ging der Sache auf den Grund und schüttelte den aufgedunsenen Kabeljau, bis er sich erbrach...
Ein Australier ging der Sache auf den Grund und schüttelte den aufgedunsenen Kabeljau, bis er sich erbrach...Screenshot Twitter©Lucy Thackray
Igitt, Igitt! Als ein Australier in Dubbo einen aufgedunsenen Kabeljau fand, wusste er dann recht schnell weshalb - der Fisch erbrach zehn Mäuse.

Als der australische Spaziergänger Aaron Graham den dicken Dorsch sah, vermutete er sofort, dass es dem Fisch nicht gut zu gehen scheint. Da er ein wenig Ahnung von Fischen hatte, packte er das Tier am Maul und half ihm so, sich zu übergeben.
Mehrere unverdaute Tierreste kamen plötzlich aus dem Maul des aufgedunsenen Fisches und zeigen so äußerst unappetitlich, dass sich die grassierende Mäuseplage in Australien auch auf die Tierwelt auswirkt.

Über zehn Stück

Dorsche schlucken kleine Mäuse im Ganzen, die sich im Magen erst langsam zersetzen. Auf dem Twitter-Video sieht man ganz deutlich, dass man noch Haare, Schwänze und Beine der Mäuse erkennen kann. Über zehn Nagetiere "schüttelt" der Australier aus dem aufgeblähten Kabeljau...nichts für Zartbesaitete!

Aufgrund der üppigen Regenfälle nach jahrelanger Trockenheit stieg die Population der Mäuse in Australien rasant an und führt zu massiven Ernteausfällen. In großen Schwärmen überrannten sie teilweise die Felder.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
FischerAustralienTwitter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen