Wurden Prügel-Teenies von Lehrern angestiftet?

Ein Jahrgang der HTL-Ottakring mobbte seit Monaten massiv einen Professor. Nun der brisante Verdacht: Wurden die Schüler angestiftet?
Es sind Videos, die fassungslos machen: Seit Tagen kursieren in "sozialen" Netzwerken Clips über den rauen Alltag in einer dritten Klasse der HTL-Ottakring in der Thaliastraße. Sie zeigen, wie ein Elektrotechnik-Lehrer von einer Gruppe Burschen systematisch gemobbt und attackiert wird. Letzte Woche dürfte dem Mann der Kragen geplatzt sein. Als es wieder einmal einen lautstarken Aufstand gab, brüllte er den Rädelsführer an: "Aus der Klasse raus. Raus!" Der Schüler darauf: "Halt's Maul." Dann soll der Lehrer gespuckt haben – zumindest legt das ein Video nahe. Er bestreitet dies.

"Heute" vorliegende Aufnahmen machen deutlich, wie massiv der Mann fertig gemacht wurde – und die Provokationen stoisch ertrug. Als er mit Papierkugeln befetzt wurde, sagte er etwa: "Aus. Ich red' nicht mit Ihnen weiter, so geht das nicht" – und ging aus dem Raum. Oder als die Jugendlichen ausgelassen zu aus Boxen dröhnender Balkan-Musik tanzten und ein übergewichtiger Schüler seinen Oberkörper vor der Tafel entblößte. Ebendort kesselten die Teenies den Lehrer ein. Auch körperliche Angriffe gab es gegen ihn, nämlich Prügel und eine Trillerpfeifen-Attacke direkt ins Ohr.



CommentCreated with Sketch.51 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Am Sonntag wurde schließlich ein neuer, unglaublicher Verdacht laut: Eine Lehrerin und ein Lehrer (Namen bekannt) der HTL sollen die Schüler ermutigt haben, den Kollegen aus der Schule zu mobben. Indes wurde der gemobbte Lehrer freigestellt – er wird weiter bezahlt. Ob er suspendiert wird, entscheidet die Bildungsdirektion heute nach einer Anhörung. Sein Vertrag an der HTL-Ottakring wird wohl nicht verlängert.

Vorwurf: Die Schüler könnten zu ihrem unfassbaren Handeln ermutigt worden sein.
Vorwurf: Die Schüler könnten zu ihrem unfassbaren Handeln ermutigt worden sein.
Doch auch der Pöbel-Schüler muss vorübergehend zu Hause bleiben. Direktor Peter Bachmaier: "Es ist Aufgabe einer Disziplinarkonferenz, zu entscheiden, ob und welche Zukunft es für diese Schüler an unserer Schule gibt." Schulsprecher Benno Bengesser: "Es muss jedenfalls Konsequenzen geben. Für die ganze Klasse." Der Schulleiter: "Ich bin sprachlos über die Videos und deren unglaublich destruktive Kraft. Ich habe sie nicht gekannt."

Alle Videos und Artikel zum Mobbing-Skandal an der HTL Ottakring auf einen Blick >>>

(awe)

Nav-AccountCreated with Sketch. awe TimeCreated with Sketch.| Akt:
OttakringNewsWienMobbing an HTL OttakringClemens Oistric

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren