Würmer in Hose: Mann (28) verstümmelt sich selbst

Der Verletzte wurde ins St. Pöltner Spital gebracht.
Der Verletzte wurde ins St. Pöltner Spital gebracht.Bild: heute.at
Im Drogenrausch hantierte ein 28-Jähriger mit einem Nagelzwicker und verletzte sich im Genitalbereich schwer. Im Spital schlug er noch auf einen Polizisten ein.
Weggetreten nach einem Medikamenten-Cocktail bekam ein 28-Jähriger aus Pöchlarn (Bezirk Melk) Halluzinationen und begann mit einem Nagelzwicker an seinem besten Stück herumzuschnipseln. Polizisten brachten den Verletzten ins Landesklinikum Mauer, dort begann der 28-Jährige zu toben und versetzte einem Beamten mehrere Fausthiebe ins Gesicht. Pflegepersonal und Exekutive konnten den 28-Jährigen mit vereinten Kräften bändigen. Der Mann gab an, nach einen Pillen-Mix Würmer in der Hose gesehen zu haben.

Da die Verletzungen im Genitalbereich doch recht schlimm waren, wurde der Mann laut "NÖN" auf die Urologie ins Landesklinikum St. Pölten überstellt. (Lie)



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
NiederösterreichNewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen