Streit in Diskothek endete in Messerstecherei

Der Streit in einer Diskothek eskalierte völlig
Der Streit in einer Diskothek eskalierte völligBild: iStock (Symbolbild)

Eine Auseinandersetzung in einer Diskothek in Würzburg ist am vergangenen Wochenende außer Kontrolle geraten. Ein 25-Jähriger wurde dabei mit einem Messer niedergestochen.

Laut Polizei eskalierte der Streit am Sonntag gegen 3.00 Uhr in einer Diskothek in der Augustiner Straße (Würzburg) zwischen zwei Brüdern und mehreren Kontrahenten.

Als ein 25-Jähriger gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder daraufhin die Disco verlassen wollte, wurden sie von zwei Männern verfolgt.

Plötzlich gingen die Verfolger auf die Brüder los und attackierten sie. Einer zog dabei ein Messer und stach mehrmals auf die beiden Männer ein. Nach der Messer-Attacke ergriffen die Angreifer die Flucht und verschwanden mit einem Audi A3 in unbekannte Richtung.

25-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Der 25-Jährige erlitt durch den Messerangriff lebensgefährliche Verletzungen im Bereich des Oberkörpers. Nach der Erstversorgung durch den Retttungsdienst und einem Notarzt wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

Auch sein jüngerer Bruder wurde bei der Attacke schwer verletzt, er befindet sich ebenfalls im Spital. Die Polizei hat die Ermittlungen bereits aufgenommen und sucht nun nach den Messer-Angreifern.



(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsWeltwochePolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen