Wut-Posting auf Facebook: Brief von Rechtsanwalt

So schnell geht's: Am 28. Jänner hatte ein Mann in der Gruppe "Vösendorf" gegen Politik und vor allem die SPÖ gewettert - ein Brief vom Anwalt folgte.

Ein Posting in der Gruppe "Vösendorf" (über 2.000 Mitglieder) hatte für einen wütenden Nichtwähler ein unangenehmes Nachspiel. Der Mann (Name d. Redaktion bekannt) ließ dabei kein gutes Haar an der Politik generell aus, nannte die SP-Bürgermeisterin korrupt, die Gemeinde hochverschuldet, die ganze Politik schmutzig.

Das Posting war just am Tag der nö. Landtagswahl veröffentlicht worden. Die SPÖ Vösendorf ließ das nicht auf sich sitzen, schaltete einen Anwalt ein, der Rechtsanwalt schickte dem Schreiber des Kommentars einen ausführlichen Brief und eine Unterlassungserklärung.

(Lie)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
VösendorfGood NewsNiederösterreichFacebook

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen