Wütender Autofahrer attackierte Parksheriff

Bild: Fotolia

Die momentane Hitzewelle stieg einem 44-jährigen Autolenker in Graz am Montag offenbar schwer zu Kopf. Er attackierte einen Parksheriff, der ihm gerade einen Strafzettel verpassen wollte, verbal. Danach versuchte er, das Aufsichtsorgan mit seinem Auto zu überfahren. Der Wüterich wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Die stieg einem 44-jährigen Autolenker in Graz am Montag offenbar schwer zu Kopf. Er attackierte einen Parksheriff, der ihm gerade einen Strafzettel verpassen wollte, verbal. Danach versuchte er, das Aufsichtsorgan mit seinem Auto zu überfahren. Der Wüterich wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Der 44-Jährige hatte seinen Pkw in einer Kurzparkzone abgestellt und keinen Parkschein hinterlegt. Aus diesem Grund wurde er von dem Parksheriff aufgeschrieben. Währenddessen kam der Autofahrer zum Ort des Geschehens und beschimpfte das Aufsichtsorgan mit unflätigen Worten.

Mit dem Auto auf Parksheriff zugefahren

Der Parksheriff fertigte noch Fotos zur Beweissicherung an, da startete der Mann sein Fahrzeug und steuerte auf sein Gegenüber zu. Der konnte sich nur mit einem Sprung zur Seite in Sicherheit bringen. Danach fuhr der 44-Jährige mit seinem Fahrzeug davon.

Nur kurz darauf kam der 44-Jährige wieder zurück und beschimpfte das Aufsichtsorgan aus dem Auto heraus. Als sich dieser von den Beflegelungen unbeeindruckt zeigte, stieg der Wut-Lenker aus, packte den Parkwächter an den Schultern, beschimpfte ihn weiter und versuchte auch, ihn mit Fußtritten zu traktieren.

Da sich der Autofahrer nicht beruhigte, verständigte das Aufsichtsorgan die Polizei. Gleichzeitig eilten ein Passant und ein Bauarbeiter dem Parksheriff zu Hilfe, worauf sich der Autolenker entfernte. Der 44-jährige Pkw-Lenker wurde auf freiem Fuß angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen