Wütender Bauarbeiter zerstört brandneue Häuser

Wütender Bauarbeiter rächt sich.
Wütender Bauarbeiter rächt sich.Bild: Polizei EHertsRrlPolice
Der Mann (31) benutzte zwei Bagger, um die neu aufgestellten Reihenhäuser zu vernichten. In wenigen Wochen sollten sie bezogen werden.
Der 31-jährige Mitarbeiter einer Baufirma hat im britischen Harrow (ein Stadtbezirk im Nordwesten Londons) fünf brandneue Bungalows mit zwei Bagger komplett ruiniert. Zeugen zufolge habe der Mann dabei gelacht und Fotos geschossen.

"Es sieht wie nach einem Erdbeben oder einem Bombeneinschlag aus", sagte Elaine Francois (61), die die Polizei alarmierte, der "Sun". "Er hat gelacht und Fotos vom Schaden gemacht. Als die Polizei kam, erzählte er, dass er nicht bezahlt wurde und sich deshalb rächen wollte." Der wütende Bauarbeiter habe nur jene Häuser zerstört, an deren Errichtung er selbst auch beteiligt war.

Als ihn die Polizei in Handschellen abführte, soll sich der Mann nicht gewehrt haben. Er wirkte Zeugen zufolge zufrieden und ruhig. "Er war nicht gefährlich, er wurde einfach nicht bezahlt", sagt ein weiterer Beobachter.

CommentCreated with Sketch.15 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Rund 2,8 Mio. Euro

Die Bungalows kosten laut "The Sun" 435.000 Pfund (umgerechnet knapp 490.000 Euro) aufwärts. In wenigen Wochen sollten die ersten Gebäude bezogen werden. Jetzt wird sich der Umzug verzögern. Aufgrund der Demolierung müssen manche der Häuser komplett abgerissen und neu aufgebaut werden.

Der Arbeiter muss sich vor Gericht verantworten.





Die Bilder des Tages:

(red)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
LondonNewsWeltBaustelle