Wütender Radfahrer prügelt auf Autolenker ein

Nachdem der PKW-Lenker hupte, rastete der Radfahrer aus (Symbolbild).
Nachdem der PKW-Lenker hupte, rastete der Radfahrer aus (Symbolbild).Bild: iStock
Ein unbekannter Radfahrer hat am Donnerstag in Ludersdorf (Bezirk Weiz) einen PKW beschädigt und den jeweiligen Lenker durch Faustschläge verletzt.
Der Vorfall ereignete sich gegen 12:15 Uhr auf der B65 in Ludersdorf. Ein 60-jähriger Autofahrer aus dem Bezirk Graz-Umgebung fuhr aus dem Ortszentrum kommend in den Kreisverkehr ein und musste stark abbremsen, weil der Radfahrer ohne auf den Verkehr zu achten ebenfalls einbog.

Fahrrad auf Motorhaube geworfen



Daraufhin gab der PKW-Lenker ein Hupsignal ab, was den Radfahrer offensichtlich wütend machte. Dieser hielt an, hob sein Fahrrad hoch und warf es auf die Motorhaube des Autos, die dadurch stark beschädigt wurde.

CommentCreated with Sketch.5 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Als der 60-Jährige ausstieg, ging der Radfahrer auf ihn los und verpasste ihm mehrere Faustschläge ins Gesicht. Der 60-Jährige wurde leicht verletzt. Danach fuhr der Radfahrer einfach in Richtung Flöcking/Labuch weiter.

Die Polizei sucht nach dem Mann und bittet um Hinweise. Es handelt sich bei dem Radfahrer um einen älteren Mann. Er trug ein auffälliges gelbes Fahrradleiberl mit der Aufschrift "Podersdorf" und blauen kurzen Ärmeln, dazu schwarze Fahrradhandschuhe und einen grünen Fahrradhelm .

Zudem hatte er einen roten Rucksack dabei. Das Rad war blau, am Lenker befand sich eine rot-weiß-rote Markierung.



Hinweise zum Täter sind erbeten an die Polizeiinspektion Gleisdorf, 059133/6264.



ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSteiermarkRadfahrenAuto