WWE-Schiri bricht sich Bein, bringt Match zu Ende

WWE-Superstars gelten als harte Knochen, auch die Referees haut so schnell nichts um. Tom Castor leitete ein Match trotz Beinbruch zu Ende.
Nicht nur die WWE-Superstars sind ständigem Verletzungsrisiko ausgesetzt, auch die Referees leben gefährlich. Bei einem NXT Live-Event brach sich Schiedsrichter Tom Castor den Fuß, beendete das Match aber trotzdem selbst.

Das nennt man Einsatz! Beim Match zwischen Tyler Breeze und Velveteen Dream brach sich der Schiri das Bein und krümmte sich am Boden vor Schmerzen. Doch den finalen Pin brachte Tom Castor selbst durch.

Sein Referee-Kollege Drake Wuertz schildert die Minuten danach auf Twitter: "Er wurde mit der Trage rausgefahren, hielt meine Hand und sagte: 'Ich liebe das Business!' Wir lieben dich Tom, bitte betet für ihn."

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


(pip)

Nav-AccountCreated with Sketch. pip TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportWrestlingWWE

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren