"EES & the Yes-Ja!-Band" gewinnt X Factor 2018

"Singen kannst du nicht", meinte Sido, trotzdem gewann die "EES & the Yes-Ja!-Band" "X Factor" 2018 im großen Finale am Freitag.

In Namibia sind sie bereits Superstars, jetzt machen sie Karriere in Deutschland: "EES & the Yes-Ja!-Band" hat die Castingshow "X Factor" (auf Sky) gewonnen! Die siebenköpfige Gruppe mit Wurzeln aus Namibia, Köln und Bonn konnte sich vergangenen Freitag gegen die beiden Soloacts Sheila (28) und Jan-Marten (23) sowie der Band "Wait Of The World" durchsetzen. Die Zuschauer wählten per Telefonvoting den Sieger.

Zu diesem Sound muss man sich einfach bewegen!

Besonders stolz ist Mentorin Jennifer Weist ("Jennifer Rostock"-Frontfrau). Sie coachte die Musiker über mehrere Wochen hinweg: "Für mich war von Anfang an klar, dass eine Band ins 'X Factor' Finale gehört. Dass 'EES & the Yes-Ja- Band" jetzt auch noch gewonnen haben, freut mich unglaublich! Die Jungs sind alle Vollblutmusiker und niemanden im Raum hält es auf den Sitzen, wenn sie die Bühne stürmen. Zu diesem Sound muss man sich einfach bewegen!".

Harte Kritik von Rapper Sido

Einzig und allein Sido kritisierte die "nicht so starke Stimme des Sängers"."Singen kannst du nicht – try, try, try". Aber falls ihr gewinnt, hab ich kein Problem damit", meinte er zu Eric in der Show.

"Ich finde es wahnsinnig toll, die Musikrichtung South-African Kwaito in Europa auf den Markt zu bringen.", erzählt Eric Sell, der Sänger der Band, gegenüber "Heute". Ihr Siegersong "Try, try, try" ist ab sofort zum Download und Streaming erhältlich.

Hier der Siegersong

(LM)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Swisscom-TVCasting-Show

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen