Xhaka-Bock bei Arsenal-Remis, Hasenhüttl siegt wieder

Granit Xhaka verschuldet den Gegentreffer.
Granit Xhaka verschuldet den Gegentreffer.Imago Images
Ein katastrophaler Schnitzer von Granit Xhaka hat Arsenal den Sieg gegen Burnley gekostet. Beide Teams trennten sich in der 27. Runde mit 1:1. 

Dabei hatten die "Gunners" bereits in der sechsten Minute über die Führung gejubelt. Pierre-Emerick Aubameyang hatte die Nordlondoner plangemäß in Front gebracht. 

Doch in der 39. Minute sorgte ein Blackout von Granit Xhaka für den Ausgleich. Der Schweizer hatte im eigenen Strafraum unbedrängt Burnleys Chris Wood angeschossen. Der Ball kullerte dann zum 1:1 über die Linie. 

In der Schlussphase hatte Arsenal noch einmal die Chancen zum Sieg. Doch ein abgefälschter Volley-Schuss von Nicolas Pepe klatschte in der 84. Minute an die Latte, Dani Ceballos traf in der Nachspielzeit die Stange. 

Die "Gunners" hatten sich zuletzt nach einem 3:2-Erfolg über Leicester City im Aufwind gezeigt. Mit 38 Punkten liegen die Nordlondoner allerdings nur auf dem zehnten Tabellenplatz. Burnley halt als Tabellen-15. sieben Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge. 

Hasenhüttl stoppt Negativserie

Southampton mit Coach Ralph Hasenhüttl kehrte derweil auf die Siegertraße zurück. Die "Saints" beendeten mit einem 2:0-Erfolg gegen Schlusslicht Sheffield United die Sieglos-Serie von neun Spielen am Stück. James Ward-Prowse hatte Southampton in der 32. Minute per Elfmeter in Front gebracht, in der 49. Minute sorgte Che Adams dann für die Entscheidung - 2:0. 

Die Saints bleiben mit 33 Punkten auf dem 14. Platz, Sheffield ist mit 14 Zählern auf dem Konto weiterhin das Schlusslicht. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FussballArsenal LondonPremier League

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen