Elfer-Krimi! WAC löst Achtelfinal-Ticket im ÖFB-Cup

Der WAC setzte sich im Cup-Duell mit Ried durch
Der WAC setzte sich im Cup-Duell mit Ried durchgepa
Hochspannung im Cup-Duell zwischen Wolfsberg und Ried! Die "Wölfe" holten zwei Mal einen Rückstand auf, siegten im Elfer-Schießen.

Die Zuschauer in Wolfsberg erlebten einen echten Cup-Krimi. Ried ging durch Nutz (20., 44.) zwei Mal in Führung. Beide Male konnten die Hausherren durch Baumgartner (29.) und Liendl (81., Elfmeter) ausgleichen. Wobei der Elfmeter für die "Wölfe" eine Fehlentscheidung war, Wernitznig ließ sich im Laufduell mit Grüll im Strafraum fallen.

Das Spiel ging in die Verlängerung, wo keine der beiden Mannschaften einen Treffer erzielen konnte. Wobei Rieds Gschweidl wegen eines vermeintlichen Abseits alleine vor dem WAC-Tor zurückgepfiffen wurde (109.) und auf der Gegenseite Schmerböck (112.) und Leitgeb (120.) mit starken Distanzschüssen Ried-Goalie Sahin-Radlinger alle Mühe bereiteten.

Die Entscheidung fiel im Elfmeter-Schießen. Dort verschoss Wernitznig für den WAC, auf der Seite der Rieder scheiterten Canadi und Lackner. Damit stehen die Kärntner nach dem 4:3 im Elferschießen als Aufsteiger fest. Der Gegner im Achtelfinale daegen noch nicht. Der Sieger aus dem Duell Allerheiligen gegen Amstetten wird erst am 3. November ermittelt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportÖFBSV RiedRZ Pellets WAC

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen