YouTube bringt jetzt Tik-Tok-Klon

YouTube startet jetzt mit seinem Tik-Tok-Klon.
YouTube startet jetzt mit seinem Tik-Tok-Klon.picturedesk.com
Der YouTube-Kurzvideodienst Shorts wird ab sofort in über Hundert Ländern verfügbar sein und funktioniert ähnlich wie die beliebte App Tiktok.

In einigen Ländern ließ sich der YouTube-Kurzvideodienst Shorts seit dem Vorjahr testen. Jetzt kündigt Mutter Google an: Ab sofort wird das Angebot auf über Hundert Länder ausgeweitet, darunter Österreich. Die Clips im Hochformat dürfen maximal 60 Sekunden lang sein. Sie lassen sich direkt in der YouTube-App auf dem Handy drehen, mit Filtern und Texten aufhübschen und legal mit Musik aus dem YouTube-Angebot untermalen. Zusätzlich kann man das Wiedergabetempo ändern.

Shorts-Rubrik, Clip. Auch in Videos verwendete Songs werden angezeigt (von links).
Shorts-Rubrik, Clip. Auch in Videos verwendete Songs werden angezeigt (von links).YouTube

Anschauen lassen sich die Clips in der YouTube-App unter der Rubrik "Shorts". Dort kann man wie bei TikTok durch die Videos wischen. Übrigens: Als Ansporn will YouTube bis 2022 rund 100 Millionen Dollar an Shorts-Macher auszahlen. Wie man ans Geld kommt, ist noch geheim.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
YouTubeAppTikTokMusik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen