Zahl der Schwarzfahrer erneut gesunken

Im vergangenen Jahr sank die Zahl der Öffi-Fahrgäste, die keinen Fahrschein hatten, um 1,7 Prozent. 2015 ging die Quote um 1,8 Prozent zurück. Laut Wiener wurde aber auch weniger kontrolliert.

2016 wurden insgesamt 6,6 Millionen U-Bahn-, Straßenbahn- und Bus-Passagiere kontrolliert. Fast 113.000 Fahrgäste hatten keinen Fahrschein dabei, im Jahr davor waren es noch 141.000 Schwarzfahrer. Trotzdem wurde laut Wiener Linien weniger kontrolliert.

U4-Sanierung als Grund

Grund für den Rückgang der Kontrollen soll die mehrmonatige U4-Sanierung gewesen sein. Denn ein Teil der Schwarzkappler wurde damals abgezogen und als Info-Personal für die Fahrgäste eingesetzt. Die Zahl der Schwarzfahrer sank in den vergangenen Jahren stetig. Lag die Quote 2012 bei 2,7 Prozent, waren es 2014 nur noch 2,1 Prozent. Wenn man ohne Ticket erwischt wird, hagelt es eine Strafe von 103 Euro.
 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen