Zahnbürste für den Po begeistert Austro-Jury im TV

Mag. Bernhard Moss und Dr. Ludwig Römhild beim Pitch.
Mag. Bernhard Moss und Dr. Ludwig Römhild beim Pitch.Puls4
Brennende Investoren statt brennender Pos! Die Zahnbürste für den Po startet durch und hat bei der TV-Show "2 Minuten 2 Millionen" überzeugt.

Das MedTech Startup "ProctyClean" hat mit der Zahnbürste für den Po die P(r)omi-Investoren von "2 Minuten 2 Millionen" auf Puls4 überzeugt. Ganz nach dem Motto: "Perfekte Analhygiene reduziert Probleme!" weckten die Gründer Bernhard Moss und Erfinder Ludwig Römhild das Interesse von Media-Shop Geschäftsführerin Katharina Schneider.

Die patentierte Innovation gegen Hämorrhoiden, Analfissur und Co bereitet dem unangenehmen Brennen & Jucken des Allerwertesten ein Ende. Mit dem Investment von Katharina Schneider und dem Mediashop-Team als Unterstützer startet das MedTech Startup ProctyClean rund um Bernhard Moss nun voll durch.

80.000 Euro für Po-Zahnbürste

"Mit 80.000 Euro gegen fünf Prozent der Firmenanteile wurde eine starke Partnerin gewonnen, mit der dem Tabuthema und analen Beschwerden ein für alle Mal der Kampf angesagt werden soll", heißt es in einer Aussendung nach der TV-Ausstrahlung auf Puls4.

"Perfekte Analhygiene reduziert Probleme" wird die Intimpflege-Innovation bei Beschwerden wie Hämorrhoiden, Analfissuren, Jucken am After angewendet. Entzündungen, Reizungen sowie Schmerzen werden durch die gezielte Analhygiene reduziert und eine rasche Steigerung des Wohlbefindens wird schon nach wenigen Anwendungen erreicht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, wil Time| Akt:
TVSzene

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen