Zanardi im Koma: Verliert er jetzt beide Augen?

Alessandro Zanardi
Alessandro Zanardiimago-images
Bangen um Alessandro Zanardi! Nach einem Unfall mit seinem Handbike kämpft der Italiener um sein Leben. Die Ärzte haben keine guten Nachrichten.

Zanardi krachte bei einem unangemeldeten Handbike-Rennen in einen LKW. Seither liegt er im Krankenhaus in Siena auf der Intensivstation. Um den früheren Formel-1-Piloten und Paralympics-Sieger steht es nicht gut. Er wird von den Ärzten noch bis kommende Woche im künstlichen Koma gehalten. Erst danach können die Medikamente womöglich reduziert werden. 

"Die Prognosen bleiben zurückhaltend", heißt es von den Ärzten. Die Verletzungen am Kopf und im Gesicht sind schlimm. Zanardi könnte beide Augen verlieren. Immerhin seien die Funktionen von Herz und Kreislauf zufriedenstellend, er könnte also mit dem Leben davonkommen, wie Sabino Scolletta, Leiter der Intensivstation, berichtet.

Zanardi verlor 2001 bei einem Unfall auf dem Lausitzring beide Beine, setzte seine Motorsport-Karriere aber fort. Auch auf dem Handbike war er erfolgreich und siegte vier Mal bei den Paralympics. Beim Unfall mit dem Lastwagen vor drei Tagen erlitt Zanardi schwere Kopfverletzungen, auch sein Auge soll schwer betroffen sein.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
MotorsportUnfallItalien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen