Zehn Kilometer Stau nach schwerem Unfall auf A25

Zwei Personen wurden schwer verletzt.
Zwei Personen wurden schwer verletzt.Bild: fotokerschi.at
Am Freitag kam es bei Marchtrenk zu einem Verkehrsunfall. Richtung Linz bildete sich ein immenser Rückstau.

Am Nachmittag kam es auf der A25 bei Marchtrenk zu einem Auffahrunfall. Dabei wurden die zwei Autos komplett geschrottet. Eine Person musste von der Feuerwehr befreit werden, da sie im Auto eingesperrt wurde und sich nicht mehr selbstständig befreien konnte.

Zwei Personen wurden bei dem Unfall schwer verletzt, doch sie hatten Glück im Unglück: Da ein Wagen des Roten Kreuzes auf der Autobahn war, konnten sie schnell erstversorgt werden.

Die A25 in Richtung Linz musste für rund eine Stunde gesperrt werden. Dabei bildete sich ein zehn Kilometer langer Rückstau. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
MarchtrenkGood NewsOberösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen