Zehn Polizisten wurden am Wochenende verletzt

Bild: Sabine Hertel
Meist waren die Täter betrunken: Insgesamt zehn Beamte wurden am Wochenende im Dienst zum Teil schwer verletzt.
Nicht nur beim Polizeieinsatz bei der Endstation der Straßenbahnlinie 58 in Hietzing wurde am Wochenende eine Beamtin verletzt. Auch bei drei weiteren Amtshandlungen gingen die Verdächtigen äußerst aggressiv gegen die Polizisten vor:

- In der Kreindlgasse in Döbling attackierte ein psychisch labiler Mann die alarmierten Einsatzkräfte. Bei seiner Festnahme schlug und trat der Verdächtige wild um sich, verletzte drei Polizisten.

- Nächster Tatort: Maroltingergasse 5 in Penzing. Hier wurden die Beamten alarmiert, weil ein Mann in der BP-Tankstelle randalierte. Bei der Amtshandlung verhielt sich der Mann äußerst aggressiv und verletzte nicht weniger als vier Polizisten.

- Am Sonntag um kurz nach 2 Uhr wurden die Einsatzkräfte zum Hernalser Gürtel in Hernals gerufen. Grund: Sachbeschädigung. Als die Beamten den offensichtlich stark betrunkener Mann zur Rede stellten, ging der auf sie los. Eine Polizistin und ein Polizist wurden bei der Festnahme verletzt. (ck)



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
WienNewsWienPolizeiKörperverletzung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen