Zeichner outet Batman - Bruce Wayne ist schwul!

Bild: Warner Bros/Wikipedia

Einer der größten Superhelden aller Zeiten hatte sein (unfreiwilliges) Coming Out. Comic-Zeichner Grant Morrison verriet nun einer riesigen Fangemeinde, dass Batman, der Dunkle Ritter, eher auf Robin als auf Batgirl abfährt. Deshalb halten seine Beziehungen mit diversen Bösewichtinnen auch nie - seine Lebensmenschen wohnen nämlich schon längst mit ihm in einer Villa.

"Der alte Mann und der Junge", verriet Morrison dem Playboy, seien Batmans Gefährten. "All diese Frauen, die Lust auf ihn haben und, um an ihn heranzukommen, in Fetisch-Kleidung auf Dächern herumspringen. Doch er kümmert sich nicht darum und weist sie stets ab", analysiert der Zeichner.

Bis 2006 arbeitete Grant Morrison an der "Dark Knight"-Serie. Im Juli kommt der dritte Film der Filmreihe "The Dark Knight Rises" ins Kino. Mit den neuen Infos über Batmans sexuelle Ausrichtung im Hinterkopf, beginnt man glatt seine Beziehung zum Joker (in "The Dark Knight" war das Heith Ledger) und anderen Bösewichten zu hinterfragen.

"Vollkommen schwul"

Morrison nahm sich beim Outing für den Superhelden auf jeden Fall kein Blatt vor den Mund: "Das Schwulsein ist ihm zu eigen. Ich meine das nicht abschätzend, aber Batman ist sehr, sehr schwul. Es ist einfach nicht zu leugnen. (...) Das ganze Konzept ist vollkommen schwul."

Was wohl die Batman-Darsteller Michael Keaton (Batman, Batman Returns), Val Kilmer (Batman Forever), George Clooney (Batman & Robin !!!) und Christian Bale (Batman Begins, The Dark Knight, the Dark Knight Rises) dazu sagen?

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen