Zeuge hilft nach Unfall mit Fahrerflucht – überfahre...

Tragischer Unfall auf einer Schnellstraße in Mailand. Ein Raser rammte ein Auto und beging dann Fahrerflucht. Ein Zeuge eilte zu Hilfe und wurde selbst überfahren.

Zu einem schweren Unfall und einem tragischen Folgeunfall kam es in der Nacht von 12. auf 13. Jänner auf einer Schnellstraße in Mailand. Ein Raser touchierte ein anderes Auto seitlich hinten, woraufhin der Fahrer die Kontrolle verlor, auf eine Betonleitwand auffuhr und sich mit seinem Fahrzeug überschlug. Der Raser setzte seine Fahrt fort ohne anzuhalten.

Ein nachkommender Fahrer – ein 46-jähriger Taxilenker außer Dienst – sah den Unfall und reagierte sofort. Er hielt an und kam dem jungen Paar, das im verunfallten Auto eingeschlossen war, zu Hilfe und rettete den beiden jungen Menschen so wahrscheinlich das Leben.

Bei Hilfeleistung angefahren

Bei seiner couragierten Hilfeleistung wurde er jedoch von einem nachkommenden Auto übersehen und angefahren. Der 47-Jährige starb an seinen schweren Verletzungen.

Der 26-jährige Fahrerflüchtige wurde inzwischen ausgeforscht und wegen Fahrerflucht und unterlassener Hilfeleistung angezeigt.

(hos)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Inter MailandWeltwocheVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen