Rangelei im Ballkleid – Teenager ballert in die Luft

Blick vom Fürstenweg in die Scheuchenstuehlgasse, 6020 Innsbruck
Blick vom Fürstenweg in die Scheuchenstuehlgasse, 6020 InnsbruckBild: Google Street View
Mitten in der Nacht hallten Schüsse durch die Innsbrucker Scheuchenstuehlgasse. Ein Jugendlicher hatte bei einer Auseinandersetzung in die Luft geschossen.
Bereits am 20. Oktober 2019 gegen 03.00 Uhr kam es in der Scheuchenstuehlgasse in Innsbruck zu einer Auseinandersetzung unter mehreren Jugendlichen. Dabei zog plötzlich einer der Teenager eine Pistole und schoss dreimal in die Luft, woraufhin alle Beteiligten das Weite suchten.

Im Zuge der Fahndung konnte eine Polizeistreife drei Personen, eine 20-jährige Frau und zwei Jugendliche im Alter von 15 und 17 Jahren anhalten. Bei der anschließend durchgeführten Kontrolle konnten bei dem älteren Burschen eine CO2-Waffe sowie ein Klappmesser und bei dem jüngeren eine Schreckschusspistole sowie ein Feldmesser vorgefunden und sichergestellt werden.

Gegenüber den Polizisten vor Ort gestand der 15-Jährige tatsächlich in die Luft geschossen zu haben. Gegen die beiden Jugendlichen wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Um einen strafrechtlichen Tatbestand ausschließen zu können, hat die Landespolizeidirektion Tirol nun einen Zeugenaufruf gestartet. Denn nach derzeitigen Erkenntnissen waren bei der Auseinandersetzung auch drei bis vier Jugendliche bekleidet mit Ballkleidern involviert. Die jungen Frauen, aber auch Personen, welche sonst konkrete Hinweise zum Sachverhalt machen können, werden ersucht, sich mit der Polizeiinspektion Innsbruck-Flughafen in Verbindung zu setzen.

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
InnsbruckNewsTirolFahndung

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren