Zocken lernen: Gaming-Berufsschulen in China

China hat derzeit die stärkste Gaming-Industrie der Welt mit einem Jahresumsatz von über 37 Milliarden Euro. Dort kann man Zocken gar erlernen.

Mittlerweile liegen die Preisgelder im Profi-Gamer-Bereich in Millionenhöhe. Ein äußerst lukratives Geschäftt also, von dem aber nur die absolut Besten der Besten profitieren.

Während sich viele Zocker in mühevoller Heimarbeit Stunde um Stunde die perfekte Spielweise antrainiert haben, geht China einen Schritt weiter.

Dort wird an Schulen eine "Armee" an Profi-Spielern ausgebildet. Was dahinter steckt, zeigt das Video" (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsPC-GamesSpieletestVideospiel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen