"Zonk"-Legende Draeger weint Tränen im TV

Jörg Draeger musste um Fassung ringen.
Jörg Draeger musste um Fassung ringen.sat1
Hinter welchem Tor versteckt sich der Hauptpreis? Und hinter welchem der Zonk? Am Freitag gab es ein fulminantes "Geh aufs Ganze"-Comeback.

Und das konnte sich sehen lassen. Kurz vor Showbeginn wurde Moderator Jörg Draeger in einer Umkleidekabine gefilmt. Vor ihm lagen alte Fotos der Show. Er fragte sich dabei, ob sich die Leute noch an ihn erinnern würden. 

Die einfache Antwort: Und WIE sich die Leute erinnern konnten. Denn als Daniel Boschmann schließlich die Sendung eröffnete, gab es im Publikum kein Halten mehr: "Stifte raus, jetzt wird Fernsehgeschichte geschrieben. Meine Damen und Herren, der Mann mit dem Zaubersakko, die Legende ist wieder da. Dieser Mann hat zwei Jahrzehnte Anlauf genommen für diesen Abend und erfüllt sich damit auch einen Lebenstraum."

Psycho-Spielchen wieder da

Minutenlang standen die Zuschauer im TV-Studio und applaudierten der Show-Legende zu. Draeger versuchte seine Emotionen zu unterdrücken – das gelang ihm aber nicht. Nach nur wenigen Augenblicken schossen ihm die Tränen in die Augen. Er musste seine Brille abnehmen und einige davon wegwischen. Ein rührender Moment.

Danach wurde wie schon vor 20 Jahren um den ganz großen Gewinn gezockt. Und dabei wurde deutlich: Draeger hat seine Psycho-Spielchen kein bisschen verlernt. Immer wieder versuchte er seine Kandidaten während der Spiele mit Geld von der Aufgabe zu überzeugen. Und wie auch schon vor 20 Jahren hätte der ein oder andere Teilnehmer lieber auf ihn hören sollen.

Emotionales Ende

Beim krönenden Abschluss ging eine Kandidatin schließlich tatsächlich aufs Ganze und stand vor den drei berüchtigten Toren. Und wie sollte es anders sein: Sie erwischte leider den Zonk und ging somit leer aus. Wobei man wohl genau beim TV-Comeback das rote Tier vielleicht sogar als Hauptpreis interpretieren könnte. Draeger wurde abermals emotional und meinte zur Kandidatin: "Du bist einfach starrköpfig. Solche Menschen an meiner Seite brauche ich, weil 'Geh aufs Ganze!' ist keine Benefizsendung. Wir haben eine sympathische Häme an uns. Du weißt, was auf dich zukommt. Hab' ihn lieb, dreimal täglich füttern, nie in fremde Hände geben."

Ob es eine Fortsetzung der Show gibt, ist derzeit nicht bekannt. Für die Fans ist aber nach diesem Comeback klar: "Geh aufs Ganze" muss wieder zum Fixprogramm im TV werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
Jörg DraegerTV

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen