Zoos und Museen sperren am Montag wieder auf

Einen Monat nach Beginn der Osterruhe dürfen auch die Wiener Zoos ihre Tore wieder aufsperren - allerdings mit nur unter bestimmten Bedingungen.
Einen Monat nach Beginn der Osterruhe dürfen auch die Wiener Zoos ihre Tore wieder aufsperren - allerdings mit nur unter bestimmten Bedingungen.Ronald Zak / AP / picturedesk.com
Am 3. Mai endet der harte Lockdown für Wien. Damit dürfen Tiergärten und Museen wieder Besucher empfangen. Die FFP2-Maskenpflicht bleibt.

Nicht nur der Handel und körpernahe Dienstleistung dürfen am 3. Mai 2021 wieder öffnen, auch für Zoos, Museen und Ausstellungshäuser endet die "Osterruhe" nächste Woche. Die Regelungen werden jedoch die gleichen bleiben, wie schon vor dem 1. April und wie sie in allen anderen Bundesländern - außer Vorarlberg - auch gelten, hieß es aus dem Büro des Wiener Bürgermeisters Michael Ludwig gegenüber "Heute". Das bedeutet: FFP2-Maskenpflicht und beschränkte Besucheranzahl.

Maskenpflicht, aber kein negativer Test

FFP2-Masken müssen damit auch weiterhin im Tiergarten unter dem freiem Himmel getragen werden. Ebenso kommt wieder die 20-Quadratmeter-Regel pro Besucher zu tragen. Damit dürfen sich weiterhin nur 1.500 Personen gleichzeitig im Tiergarten Schönbrunn aufhalten. Geregelt wurde dies schon von 8. Februar bis 1. April mit einem Online-Ticketkauf sowie einer Online-Reservierung für Jahreskartenbesitzer mit fixen Eintrittszeiten.

Im Haus des Meeres ging man beim Kartenverkauf und Einlass genauso vor und wird dies vermutlich auch beibehalten. Allerdings wurde man von dem Beschluss der Öffnung regelrecht überrascht. "Wir freuen uns sehr, warten aber noch auf die exakte Verordnung", erklärte Direktor Michael Mitic am Telefon.

Immerhin muss für den Museumsbesuch oder einen Spaziergang durch den Tiergarten Schönbrunn nach wie vor kein negatives Corona-Testergebnis vorgewiesen werden, heißt es aus dem Büro der Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler (SPÖ).

Bürgermeister Ludwig skeptisch

Angesicht der von der Regierung vergangene Woche für 19. Mai angekündigten Öffnungsschritte, die auch Tourismus, Gastronomie und Kultur betreffen sollen, zeigte sich Ludwig nach wie vor skeptisch. "Ich halte eine generelle Öffnung für sehr schwierig", betonte der Wiener Bürgermeister.

 So sperrt Wien wieder auf >>>

"Ich bin bei der Öffnung in der Gruppe Sicherheit. Von daher werde ich bei allem Verständnis für wirtschaftliche Herausforderungen die Gesundheit der Menschen immer im Vordergrund sehen." Wie es ab 19. Mai weitergehen könne, wolle er nächste Woche erneut in einem Expertengespräch diskutieren.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account kiky Time| Akt:
ZooTiergarten SchönbrunnMuseumWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen