Zu freizügig – Schule deckt Mädels Ausschnitt ab

Jeweils links das Originalbild zweier Schülerinnen, rechts die Version im Jahrbuch
Jeweils links das Originalbild zweier Schülerinnen, rechts die Version im Jahrbuchprivat
Eine Schule in den USA bearbeitete Jahrbuch-Fotos von Schülerinnen ungefragt so, dass weniger Ausschnitt zu sehen war. Eltern und Schüler sind empört.

Eltern und Schüler einer High School in den USA sind empört, weil die offiziellen Fotos für das Jahrbuch ungefragt nachbearbeitet wurden. Die Bartram Trail High School in Florida verdeckte nämlich bei den Bildern von 80 Mädchen der neunten Schulstufe den Ausschnitt. Vermutet werden moralische Gründe, denn es gibt keine Erklärung der Schule dazu – weder gegenüber Medien noch Betroffenen. Die verlangen eine Entschuldigung, die jedoch bis jetzt ausgeblieben ist.

Was die Mädchen aber besonders ärgert: Ihre Fotos wurden offenbar als zu sexy beurteilt, Bilder des männlichen Schwimmteams in knappen Badeslips wurden jedoch im Original abgedruckt. "Sie dachten, dass es etwas Sexuelles ist, wenn wir ein bisschen Haut zeigen", sagte Riley O., eines der Mädchen. "Aber die Fotos der Schwimm- und anderen Sportteams befanden sie für okay. Und das ist, was mich so stört und aufregt."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SexismusSchuleUSAFlorida

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen